Die verlorene Heimat - Filmpräsentation in München

11. 10. 2022 um 18:00 Uhr

Filmpräsentation über das Braunauer Ländchen und Diskussion

Der Dokumentarfilm beschreibt Schicksale von Braunauer Bürgern, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus dieser Region vertrieben wurden. Auch die heutige Bevölkerung vor Ort wird miteinbezogen.  Neben den historischen Ereignissen und Fakten bemüht sich der Film vor allem darum, die soziokulturellen Grundlagen dieser Problematik hervorzuheben. Der Fokus liegt auf den betroffenen Menschen. Hinterfragt wird, inwiefern die Liebe zur Heimat und die Verbundenheit mit dem Braunauer Ländchen weiterhin Bestand haben und wie sie an die nächsten Generationen weitergegeben werden.

Der zweisprachige deutsch-tschechische Film begreift sich als Beitrag zur Verständigung und zur Pflege der gegenseitigen Beziehungen. Anwesend sind der Filmemacher Ondřej Valchař, der den Film im Rahmen seines Studiums an der Universität Pardubice erstellte, angesprochene Zeitzeugen sowie Vertreter des Heimatkreises Braunau.

 

Eine Veranstaltung der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Kooperation mit dem Kulturreferat für die böhmischen Länder.

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Sudetendeutsche Stiftung.

 

Es gilt das Infektionsschutzkonzept im Sudetendeutschen Haus der Sudetendeutschen Stiftung.

Bitte informieren Sie sich vor Veranstaltungsbeginn über die zum Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Sudetendeutsches Haus

 

Veranstalter

Sudetendeutsche Landsmannschaft, Bundesverband e.V./Heimatpflege der Sudetendeutschen

Hochstr. 8
80796 München

Telefon (089) 48000365
Telefax (089) 48000344

E-Mail E-Mail:
www.sudetendeutsche-heimatpflege.de