Startseite

Vortrag von Professor Samerski: Nuntius Alois Muench (1889–1962) – Der ‚Retter Deutschlands‘

21. 11. 2022 um 19:00—21:00 Uhr

Böhmen liegt nicht nur geographisch in der Mitte Europas, es hat auch zahlreiche Ideen und Persönlichkeiten nach Europa und weit darüber hinaus exportiert. Viele Gestalten aus Böhmen haben Geschichte gemacht - weit über Heimat und Horizont hinaus.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs war Deutschland nicht nur weitgehend zerstört, sondern auch international geächtet. Pius XII. schickte 1946 den US-Bischof mit sudetendeutschen Wurzeln, Alois Muench, als Visitator in die deutschen Besatzungszonen, um humanitäre Hilfe zu organisieren und Aufbauarbeit zu leisten. Es ist auch Muench und seinen exzellenten Kontakten (bis ins Weiße Haus) zu verdanken, dass sich die Gründung der Bundesrepublik so zügig 1948/49 vollziehen konnte. Er blieb als Nuntius bis 1959 in Deutschland und wurde im gleichen Jahr in Rom Kardinal.

Teil der Vortragsreihe "Böhmen macht Weltgeschichte" mit Professor Dr. Stefan Samerski

 
 

Veranstalter

Nuntius Alois Muench (1889-1962) - Der ,Retter Deutschlands'

Sudetendeutsche Landsmannschaft Bundesverband e.V.

www.sudeten.de

Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de

Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München und Freising

www.ackermann-gemeinde.de

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudetendeutsche-akademie.eu

 

Diese Veranstaltungsreihe wird durch die Sudetendeutsche Stiftung gefördert.