BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Die vertriebenen Böhmerwäldler Kinder

22. 10. 2020 um 16:00 Uhr

Der tschechische Übersetzer Jan Blažek vom Verein Post Bellum hat einen poetischen Dokumentarfilm geschaffen, in dem elf deutsche Böhmerwäldler über ihre Kindheitserlebnisse in der Zeit von 1945/46 erzählen. Die leisen Töne verleihen dem Film eine starke Ausstrahlung und zeugen von der großen inneren Kraft der im September 2019 in Neukirchen beim Heiligen Blut interviewten Protagonisten. Nach der Tschechien-Premiere im September 2020 kommt wird der Film zum ersten Mal nach Deutschland. Der Autor Jan Blažek ist anwesend.

 

Anmeldung erforderlich unter oder 089/ 48000365

 

Diese Veranstaltung wird durch die Sudetendeutsche Stiftung gefördert.

 

Veranstaltungsort

Sudetendeutsches Haus

Hochstr. 8, 81669 München

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

25. 08. 2020 bis 30. 09. 2020 - 09:00 Uhr
 
24. 09. 2020 - 19:00 Uhr
 
22. 10. 2020 - 16:00 Uhr
 
KONTAKT
Heimatpflegerin der Sudetendeutschen
Dr. Zuzana Finger

Hochstr. 8
81669 München

 

Tel.:  089 / 48 000 365
Fax:  089 / 48 000 344
E-Mail:

Immaterielles Kulturerbe Kuhländler Tänze

Wir gratulieren Christine Rösch, Obfrau der Heimatgruppe Kuhländchen in München, und dem Landschaftsbetreuer Ulf Broßmann zur Eintragung der Kuhländler Tänze in das Register Guter Praxisbeispiele des Bayerischen Landesverzeichnisses des Immateriellen Kulturerbes.