Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Dokumentarfilm "Die vertriebenen Kinder"

03. 08. 2020

Im Mai 2019 führte Jan Blazek vom Verein Post Bellum in Weidenberg Gespräche mit den sudetendeutschen Zeitzeugen Franz Gruß, Dr. Dieter Piwernetz, Rosemarie Kraus, Annelies Henning, Rudolf Hüttner, Kurt Kempe, Ernst Weber, Rudolf Lux, Margit Schödlbauer, Helmut Hempel und Rudolf Kiesewetter.

Unter dem Titel "Die vertriebenen Kinder" (2019/2020, 35 Min.) entstand  nach dem Drehbuch von Jan Blazek und in Zusammenarbeit mit den Kameraleuten Jan Balcar, Jan Vlnas, Jan Rendel und Robert Portel ein beeindruckendes, berührendes und höchst sehenswertes Filmdokument, das unter dem u.a. Link online zu sehen ist.

Wir danken Frau Margaretha Michel für die tatkräftige Unterstützung der Projektdurchführung und Frau Brigitte Hadlich für die freundliche Beherbergung der Zeitzeugenaufnahmen.

Diese Produktion von Post Bellum und Paměť národa wurde vom Außenministerium der ČR gefördert.

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01. 10. 2021 - 19:00 Uhr

 

04. 10. 2021 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

14. 10. 2021 bis 17. 10. 2021

 
KONTAKT
Heimatpflegerin der Sudetendeutschen
Christina Meinusch M.A.

Hochstr. 8
81669 München

 

Tel.:  089 / 48 000 365
Fax:  089 / 48 000 344
E-Mail:

Immaterielles Kulturerbe Kuhländler Tänze

Wir gratulieren Christine Rösch, Obfrau der Heimatgruppe Kuhländchen in München, und dem Landschaftsbetreuer Ulf Broßmann zur Eintragung der Kuhländler Tänze in das Register Guter Praxisbeispiele des Bayerischen Landesverzeichnisses des Immateriellen Kulturerbes.