Home



Klöppelspitze von Waltraud Pietschmann

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018
wünscht das Team der Heimatpflege der Sudetendeutschen
Dr. Zuzana Finger, Anita Illenseher und Andreas Schmalcz


Pressespiegel und Pressemitteilungen

Aus der aktuellen Pressemitteilung des Deutsch-tschechishischen Zukunftsfonds über die Förderung des Projekts von Omnium z.s. und der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen "Workcamps 2018" lesen Sie hier.

Den Bericht von Hanna Zakhari in der Sudetendeutschen Zeitung vom 8. Dezember 2017 über den Vortrag der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen im Begegnungszentrum Brno / Brünn über das vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds geförderte Projekt der Renovierung der kleinen Sakraldenkmäler mit dem Verein Omnium z.s. in Märzdorf / Martinkovice im Braunauer Ländchen finden Sie hier.

Den Bericht von Susanne Habel in der Sudetendeutschen Zeitung vom 1. Dezember 2017 über den Vortrag von Herrn Prof. Dr. Stefan Samerski über das Adelsgeschlecht der Liechtensteins finden Sie hier.

Den Bericht von Susanne Habel in der Sudetendeutschen Zeitung vom 1. Dezember 2017 über die Filmvorführung Saazer Land finden Sie hier.

Den Bericht von Sebastian Schumann im Landesecho vom November 2017 über den Vortrag der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen im Begegnungszentrum Brno / Brünn über das vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds geförderte Projekt der Renovierung der kleinen Sakraldenkmäler mit dem Verein Omnium z.s. in Märzdorf / Martinkovice im Braunauer Ländchen finden Sie hier.

Den Bericht von Kilian Kirchgeßner über die deutsch-tschechische Denkmalpflegetagung Sacrum vom 9.-10.11.2017 in Prag können Sie unter Deutschlandfunk nachlesen.


Aktuelle Veranstaltungen
Ausstellung
Sudetendeutsches Haus
Hochstr. 8
81669 München
Vincenz Pilz (1816 -1896)
Tschechisch-deutsche Wanderausstellung des Museums Varnsdorf / Warnsdorf über einen bedeutenden Sohn der Stadt, der in Wien ein berühmter Bildhauer wurde.

Foto: Peter Pinkas

Ausstellungsdauer: 19. Oktober - 22. Dezember 2017, Mo-Fr. 9-18 Uhr, außer feiertags.

Den Bericht von Susanne Habel in der Sudetendeutschen Zeitung vom 27. Oktober 2017 über die Ausstellungseröffnung "Vincenz Pilz - der Wiener Michelangelo aus Warnsdorf" finden Sie hier.

Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Ausstellung
Erika Weinert: Weihnachtliches aus dem Böhmerwald

Sudetendeutsches Haus, 3. Etage
Hochstr. 8, 81669 München
Dezember 2017 - Januar 2018

Wanderausstellung
Die verwaisten Denkmäler
13. November-31. Dezember 2017
Regionalmuseum Kladruby / Kladrau
Öffnungszeiten: Di-So 10-16 Uhr


Wanderausstellung
Historische Friedhöfe
19. November-31. Dezember Kobyli / Kobels

Ausstellungseröffnung
Freitag, 19. Januar 2018, 19 Uhr
Sudetendeutsches Haus
Hochstr. 8
81669 München
Christian Thanhäuser: Briefe aus dem Böhmerwald. Holzschnitte.
Mit Lesung von Peter Weiß aus dem gleichnamigen Buch von Ferdinand von Hochstetter. Einführungsvortrag: Peter Ludewig. Musikalische Umrahmung: Böhmerwald Sing- und Volkstanzgruppe München.


Holzschnitt von Christian Thanhäuser
Ausstellungsdauer: 20. Januar- 27. April 2018, Mo-Fr, 9-18 Uhr

Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Neujahrskonzert
Samstag, 20. Januar 2018, 19:00 Uhr
Sudetendeutsches Haus, Hochstr. 8, 81669 München
Musica Semper Viva, Teplice / Teplitz-Schönau und Usti n. L. / Aussig
Ausführende: Helena Kolihova - Klavier, Pavel Hrda - Geige,
Martin Rihovsky - Kontrabass.
Werke von Chopin, Dvorak, Tschaikowsky, Beethoven, Vivaldi, J. S. Bach, Händel, Massenet und Kreisler.
Eintritt frei.


Eduard Müller, Schlossplatz Teplitz-Schönau, gouachierte Lithographie, 1850

Die Veranstaltung des Teplitz-Schönau Freundeskreises e.V. in Zusammenarbeit mit der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen wird von der Sudetendeutschen Stiftung gefördert.
Filmvorführung
Sonntag, 4. Februar 2018, 17.00 Uhr
Sudetendeutsches Haus
Hochstr. 8
81669 München
Supernova 2017 - Heimat!
Ein deutsch-tschechischer Kurzfilm mit und von jungen Menschen über das Thema Heimat – gedreht in Zwirschen bei Hostau/ Svr¾no bei Hostouò. Die Filmemacher Louisa Diederichs und Justus Haufe sind anwesend und stehen für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.
Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Bildervortrag
Donnerstag, 8. März 2018, 19.00 Uhr
Sudetendeutsches Haus, Hochstraße 8, 81669 München
Das Böhmische Erzgebirge in historischen Bildern. Eine Bilderschau von Thomas Lang.
Die Reisestationen sind die Städte am Fuße des Erzgebirges - Badestadt Teplitz, Graupen, Casanova- und Walter-von-der-Vogelweide-Stadt Dux, Klostergrab, Ossegg, Brüx, Oberleutensdorf, Görkau und Komotau.

Gesmesgrün

Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Böhmisch-mährisch-schlesischer Ostermarkt
Samstag, 24. März 2018, 14.00 - 19.00 Uhr
Haus des Deutschen Ostens
Am Lilienberg 5
81669 München
Präsentation österlicher Bräuche und Volkskunsthandwerks aus Böhmen, Mähren und Schlesien.
Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Offenes Frühlingssingen
Freitag, 27. April 2018, 19.00 Uhr
Bürgertreff Hochzoll e.V.
Neuschwansteinstraße 23a
86163 Augsburg
Der Frühling hat sich eingestellt -
beliebtes offenes böhmisch-bayrisches Singen mit Dr. Erich Sepp

Der Paradiesvogel. Gossengrüner Nadelspitze von Ilse Karlbauer

Veranstalter: Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Zusammenarbeit mit der Sudetendeutschen Landsmannschaft Ortsgruppe Augsburg-Hochzoll und Kreisgruppe Augsburg-Stadt

Dieses Projekt der Heimatpflege der Sudetendeutschen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.